Brauereien erobert in fast jeder Disziplin Plätze auf dem Treppchen!

 

Am vergangenen Wochenende war es nun also soweit und es fiel der Startschuss für die letzten zwei Landesmeisterschaften der Jugend dieses Jahr.

Auch wir schickten viele Teilnehmer mit unterschiedlichen Zielen an den Start.

 

Begonnen hatte das Wochenende mit der LEM der U13er Jahrgänge in Rathenow. Nach längerer Bus-/ und Autofahrt wurde sich fleißig gemeinsam warm gemacht, um dann mit der ersten Disziplin, dem Mixed, zu starten.

Während Magnus und Frieda in ihrem ersten gemeinsamen Turnier leider direkt in Runde 1 gegen die späteren Erstplatzierten ran mussten und deutlich unterlagen, schafften es Naomi und Janne gemeinsam in die nächste Runde. Auch Kian gelang es mit seiner Partnerin in das Viertelfinale einzuziehen. Leider war für beide Paarungen an dieser Stelle Schluss, da die Gegner ihnen hier tacktisch und körperlich noch etwas voraus waren.

Positiv dennoch das Yannick Stommel und Tomke Hartmann es gemeinsam, auf Brauereien Seite, bis in das Endspiel schafften, wo sie sich allerdings ebenfalls geschlagen geben mussten nach zwei hartumkämpften Sätzen. Mit einer Silbermedaille aber dennoch ein super Ergebnis!

 

Im Mädcheneinzel lief es an diesem Tag auf unserer Seite leider überhaupt nicht, da unsere beiden Starterinnen, Frieda und Naomi, bereits in der ersten Runde die Segel streichen mussten. Aber so läuft es halt manchmal, Kopf hoch und weitertrainieren, damit es beim nächsten mal besser wird!

 

Leider lief auch das Mädchendoppel, indem uns nur Naomi vertrat, nicht optimal. Bereits in Runde 1 musste man sich hier gegen die Erstgesetzten geschlagen geben.

 

Im Jungeneinzel erreichten Phillip und Magnus die zweite Runde, während Janne sich gegen einen, an diesem Tag wirklich stark spielenden Gegner in Runde 1 bereits geschlagen geben musste.

Unser Jüngster an diesem Tage, Kian Yu, schaffte es durch vorbildliche Leistungen bis in das Halbfinale, wodurch für ihn letzten Endes ein geteilter 3. Platz zu buche stand. Unfassbare Leistung wenn man bedenkt das Kian noch immer Spieler der U11 ist!

Yannick zog wie erwartet ohne größere Probleme in das Finale ein, in dem er in einem absoluten Spitzenspiel,  knapp in 2 Sätzen, den Kürzeren zog und so erneut auf Platz 2 landete. Dennoch ein unglaubliches Spiel was Yannick und sein Doppelpartner Anton Riha hier lieferten!

 

Im Jungendoppel kam es zu einigen Überraschungen! Phillip und Georg kämpften sich bis ins Viertelfinale vor und unterlagen hier nur ganz knapp den an 4 gesetzten. Ähnlich bei Magnus und Janne welche ein ganz starkes Viertelfinale spielten, aber am Ende an ihrer Konzentration scheiterten und es so im dritten Satz nicht mehr schafften, ihr Spiel kontrolliert aufzubauen. Im Finale hieß es dann unser Yannick und Anton gegen unseren Kian und seinen Partner Valentin. Gewinner des Duells waren Yannick und Anton. Somit gingen hier gleich zwei Treppchenplätze an uns, klasse!

 

Abschließend bleibt zu den U13ern zu sagen, dass die LEM, mit 1x Gold, 3x Silber und 2x Bronze, ein voller Erfolg war. Hoffentlich ist es uns möglich an die Ergebnisse weiterhin erfolgreich anzuschließen.

YONEX-Junior-Cup 

19.04.-21.04. 2019

Trainingszeiten

Druckversion Druckversion | Sitemap
© SV Berliner Brauereien Abt. Badminton